Unsere Biere

Seit über 25 Jahren wird in der Roonstraße im Kwartier Latäng gebraut. Mittlerweile umfasst unser Portfolio acht Stammsorten: Kölsch, Wiess, Weizen, Pils, Maibock, das Leichte Weizen und unseren Winterbock. Darüber hinaus legen wir seit 2016 ein Jahrgangsbier auf. Gestartet sind wir mit dem HELLERS Sommersud.

Wie soll es in Köln auch anders sein, der Kölner liebt sein Kölsch und wir lieben es auch. Allerdings war das Kölsch nicht das erste Bier, welches von der Brauerei HELLER gebraut wurde. Begonnen haben wir mit dem Wiess, dem Ur-Bier der Stadt Köln, einem unfiltrierten Obergärigen. Kurze Zeit später kam dann das Kölsch ins Sortiment, vervollständigt von unserem Weizen, dem Pils und unseren beiden Starkbieren, dem Maibock und dem Winterbock. Die beiden Bock-Biere sind nur saisonal erhältlich und erfreuen sich großer Beliebtheit. Neu im Sortiment – ebenfalls saisonal für den Sommer – ist unser Leichtes Weizen. Seit 2016 legen wir einmal im Jahr ein besonderes Jahrgangsbier auf. Gestartet sind wir mit dem Hellers Sommersud, gefolgt von unserem Leichten Weizen und dem Hopfengarten. Auch 2021 wird es ein neues Sonderbier geben. Lasst euch überraschen. Von Beginn an wurde bei uns nur Bier mit bio-zertifizierten Rohstoffen gebraut und auch heute noch tragen alle Biere der Brauerei HELLER das Bio-Siegel (DE-ÖKO-013).

HELLERS Kölsch

Ohne das Nationalgetränk des Kölners geht es natürlich auch bei uns im Haus nicht. Unser Kölsch ist ein glanzfeines, strohgelbes Bier mit einer feinen Schaumkrone. Der Geruch zaubert leichte Kräuter- und Erdnoten in die Nase. Eine feine Süße im Antrunk wird abgelöst von einer ganz dezenten Bittere im Abgang. Das schlanke, sehr harmonische Bier ist ein perfekter Einstieg in die HELLERS-Bierwelt und passt hervorragend zu leichten Gerichten oder dem kölschen Klassiker „Halver Hahn“.

4,5% vol. alc. | Obergärig

HELLERS Wiess

Der Brauprozess des Wiess (Kölsch für Weiß) ist identisch mit dem unseres Kölsch. Es ist ebenfalls obergärig und hat die gleichen Inhaltsstoffe. Die Besonderheit – es wird nicht filtriert. Dadurch ist das Wiess eine Spur vollmundiger als unser Kölsch und unterscheidet sich auch deutlich in Geruch und Geschmack. In die Nase steigen leicht florale Noten gepaart mit einem Hauch Banane. Die feine Süße des Bieres wird umspielt von einer leichten Bittere. Ein echtes Geschmackserlebnis.

4,5% vol. alc. | Obergärig

HELLERS Pils naturtrüb

Der kölsche, herbe Naturbursche. Unser naturtrübes Pils ist ein goldgelbes, unfiltriertes Bier mit einer feinporigen, langanhaltenden Schaumkrone. Es riecht nach Kräutern und Gewürzen und hat eine gut erkennbare Hopfenblume. Im Antrunk ist das Bier sehr spritzig und überzeugt mit einem feinen aber dennoch vollmundigen Malzkörper. Im Abgang zeigt das Bier eine Pils-typische feine Bittere, die noch einige Zeit länger im Gaumen verbleibt.

4,7% vol. alc. | Untergärig

HELLERS Leichtes Weizen

Aloha Sommergenuss – so lässt sich unser „Leichtes Weizen“ am Besten zusammenfassen. Eingebraut mit Hopfen der Sorte „Hallertauer Blanc“ bekommt es einen leicht fruchtige Note mit Aromen von Trauben und Stachelbeere. Das unfiltrierte, obergärige Weizenbier mit dem einem Alkoholgehalt von 2,8 Prozent und einer schönen Perlage ist ein optimales Getränk für den Sommer. Wie auch die andern Biere der Brauerei Heller ist das „Leichte Weizen“ handwerklich gebraut. Im Glas fällt die goldene Farbe und die leichte Trübung ins Auge, kombiniert mit einem schönen Schaum. In die Nase steigen Noten von Traube und Stachelbeere, welche sich auch im Geschmack widerspiegeln. Das Bier ist etwas stärker gehopft und präsentiert im Abgang eine angenehme, frische Bittere. 100 Prozent Urlaubsfeeling.

2,8 % vol. alc. | Obergärig

HELLERS Weizen

Ein fantastisches Bier, über das sich jeder Weizenbier-Freund sehr freuen wird. Durch die besondere Hefe wird unser naturtrübes, goldgelbes Weizen besonders fruchtig. Es steigen Noten von Bananen und Zitrus und ein leichter Hauch Nelke in die Nase, die sich auch im Antrunk durchziehen. Typisch für ein Weizenbier. Der Abgang ist ebenfalls eher süßlich dominiert. Seine Spritzigkeit macht das Bier zu einem idealen Begleiter im Sommer oder zu leichten Speisen.

5% vol. alc. | Obergärig

HELLERS Maibock

Eine echte Bierspezialität. Schon im Herbst wird der Maibock mit einer speziellen untergärigen Hefe eingebraut. Danach reift das Bier rund sechs Monate im Lagerkeller. Die lange Reifung verleiht dem rotgoldenen Bier eine tolle Vollmundigkeit. In die Nase stiegen Noten von roten Beere und reifen Früchten sowie ein Hauch Karamell und Honig. Im Antrunk ist eine schöne Süße zu erkennen. Geschmacklich finden sich Honig und Karamell wieder. Das fein ausgewogene Bier hat einen langen Abgang mit einer ganz dezenten Bittere.

6,5% vol. alc. | Untergärig

HELLERS Winterbock

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung wird der HELLERS Winterbock nicht im Winter, sondern im Frühjahr eingebraut, damit er lange genug in der Lagerung reifen kann. Hierdurch und durch den Zusatz von Röstmalz sowie einem besonderen Aromahopfen, ergibt sich nicht nur eine herrlich dunkle Bierfarbe, sondern ein ganz feines, spezielles Aroma. In die Nase steigen direkt Noten von dunklen Früchten, leichte Schokoladennoten, sowie ein Hauch von Banane. Im Geschmack überzeugt das Bier durch ganz feine Röstaromen, gefolgt von einer tollen fruchtigen Note und einem süßlich, herben Abgang. Ein perfektes Bier um den Winter zu genießen.

6,5% vol. alc. | Obergärig

Führungen durch die Brauerei HELLER

Ihr wolltet schon immer einmal erfahren wie handwerklich gebrautes Bier hergestellt wird? Gerne führen wir euch durch unsere Brauerei und bieten euch einen spannenden Einblick hinter die Kulissen.

Zu den Brauereiführungen

Führungen Brauerei Heller

Bier-Tastings mit unserem Sommelier

Ihr möchtet Bier einmal anders erleben? Schaut doch bei einem unserer Bier-Tastings vorbei. Riechen, schmecken, genießen. Erfahrt Bier einmal ganz neu.

Zu den Bier-Tastings

Biersommelier Steffen Potratz-Heller Logo