Erster N-Klub Köln im Hellers Brauhaus

Am 6.Juni war es soweit. Im HELLERS Brauhaus fand der erste N-Klub Köln statt. Die Idee zu der Nachhaltigkeitsveranstaltung kommt ursprünglich aus Hamburg. Bei der Netzwerkveranstaltung geht es vor allem darum sich rund um das Thema Nachhaltigkeit auszutauschen. Nur konsequent war deshalb auch die Wahl der Location: das HELLERS Brauhaus, dort wo Bio-zertifiziertes, hausgebrautes Bier getrunken wird.

Die Besonderheit des N-Klub: Es gibt immer wechselnde Gastgeber. An diesem Abend waren das neben dem N-Klub Initiator Lars Meier von PReventas Hamburg und Buchautor Tobi Schlegl auch Dunja Karabaic vom bureau gruen Kulturmanagement und Astrid Kleinkönig der Greenpeace Energy eG.

Neben der Möglichkeit sich rund um das Thema Nachhaltigkeit zu informieren und auszutauschen, bietet der N-Klub die Möglichkeit in “100 Sekunden” sein nachhaltiges Projekt bzw. seine Nachhaltige Idee zu präsentieren. Beim Kölner N-Klub präsentierten Klaus Geier (Regionalvertretung NRW, Greenpeace Energy eG) die Arbeit der Greenpeace Energy eG, Peter Dedenbach sein Unternehmen „Stadtrad Köln“, „Tipp it – das soziale EM Tipp Spiel“ wurde von Christian Schmitt (Social Square) vorgestellt und zuletzt ließen Wibke Schaeffer und Moritz Zielke von wiederverwandt.de Puppen sprechen, die auf spielerische Art und Weise die Möglichkeiten des nachhaltigen Wohnungsausbaus vorstellten.

Ein weitere Auflage des N-Klub ist bereits in Planung.



Veröffentlicht von Steffen Potratz-Heller am 7. Juni 2012 in der Kategorie »Allgemein, Brauhaus« mit den





Alt Die kölsche ALTernative Sommersud Sommer op Kölsch! Kölsch Der kölsche Jung Maibock Die süffige Verführung Weizenbock Der Starke für den Winter Pils Das herbe Kölsche Weizen Ähre wem Ähre gebührt Wiess Naturtrübes Erlebnis
×